Thomas Nowak neuer DPSB Einzelmeister

Thomas Nowak neuer DPSB Einzelmeister

Zum fünften Mal wurde am vergangenen Wochenende der Deutsche Einzelmeister des Deutschen Poker Sportbundes gesucht. Dank der Partnerschaft mit der Spielbank in Berlin konnte ein hochklassiges Event auf die Beine gestellt werden, dafür gilt ein großer Dank an das Pokerfloor-Team rund um Bernd Plättrich.

In einem spannenden Turnier konnte sich am Ende Thomas Nowak verdient durchsetzen und damit schaffte es bereits zum zweiten Mal ein Spieler von High Five Hold`em Düsseldorf, sich als Deutscher Einzelmeister in die Annalen des DPSB einzureihen.

In der finalen Hand im HeadsUp gingen auf dem Flop J69 mit 2 Kreuz alle Chips in die Mitte. Thomas Nowak hielt 95 nicht nur ein Paar, sondern auch noch den flushdraw mit 2 Kreuz. Roman Bentler hatte mit 96 und Two Pair aktuell noch die bessere Hand. Der Turn brachte das Ass in Kreuz und die Pik 3 am River besiegelte das Ende und bedeutete für Thomas den Titel!

Herzlichen Glückwunsch ebenso an Roman Bentler vom THC Mönchengladbach zum Vizetitel und an Markus Monka vom THC Bochum zu Platz 3.

Ganz herzlichen Dank vor allem aber auch an alle Spieler, Club & Vereine, die sich an dieser Saison beteiligt haben und den Deutschen Poker Sportbund e.V. tatkräftig unterstützen.

Finale der Einzelmeisterschaft terminiert

Finale der Einzelmeisterschaft terminiert

Die Qualifikationen für die Deutsche Einzelmeisterschaft des Deutschen Poker Sportbundes laufen ja schon seit geraumer Zeit. Die aktuelle Rangliste dazu gibt es natürlich bei uns auf der Seite: https://dpsb.org/tabelle-einzelmeisterschaft/

Nochmals zur Information und zur Auffrischung: macht mit und qualifiziert euch für das Finale in Berlin. Die besten 180 aus dieser Rangliste spielen um den Titel des Deutschen Meisters. Wenn ihr ein Qualifikations-Turnier anmelden möchtet, schreibt uns einfach kurz eine Nachricht an info@dpsb.org.

Das Finale der Deutschen Einzelmeisterschaft findet auch dieses Mal in der Spielbank am Potsdamer Platz in Berlin statt – und zwar am Wochenende vom 19.-21. Januar 2018. Ihr könnt also ab sofort eure Reise planen, vor allem empfehlen wir euch direkt nach einer Unterkunft Ausschau zu halten, da zu dieser Zeit auch die „Grüne Woche“ in Berlin stattfindet.

Ebenfalls an diesem Wochenende wird das Finale der DPSB-BPS-Challenge stattfinden. Alle Infos dazu findet ihr hier in diesem Text oder direkt auf der Info-Seite der BPS.

Jetzt seid ihr am Zug: spielt euch in die Finals und zeigt, was ihr drauf habt. Die Angebote des DPSB sind wie immer für jeden Spieler nutzbar und natürlich ohne Startgebühr.

Weitere Informationen über den genauen Ablauf des Final-Wochenendes lassen wir euch so schnell als möglich zukommen.

Update zur Qualifikation der Einzelmeisterschaft 2017

Update zur Qualifikation der Einzelmeisterschaft 2017

Auf diesem Weg wollen wir Euch ein Update zur Qualifikation der Einzelmeisterschaft 2017 geben. In den ersten knapp zehn Wochen gab es bereits einige Turniere. Aber da geht noch mehr!

Es haben sich bisher acht Vereine mit einem oder mehreren Turnieren an der Qualifikation beteiligt und entweder interne oder externe Veranstaltungen organisiert. Höchste Zeit, um Euch ein Update zu liefern und nochmal die Details für die Einzelmeisterschaft zu kommunizieren.

Zur Übersicht nochmal die wichtigsten Links zur Einzelmeisterschaft (EM):

Informationen zur EM

Regelwerk der Einzelmeisterschaft

Tabelle zur Einzelmeisterschaft

Anstehende Turniere

Wie ihr den Links entnehmen könnt, fanden nicht nur einige Turniere statt, sondern gibt es auch bereits viele geplante Turniere. Und es kann jeder bei sich eine Qualifikation zur Einzelmeisterschaft ausrichten! Wie?

Bei den Turnieren könnt Ihr entscheiden, ob Ihr ein internes oder externes Qualifikationsturnier organisiert. Voraussetzungen dafür könnt Ihr den o.g. Links entnehmen und durch die Informationen und dem Regelwerk sollten eigentlich alle offenen Fragen beantwortet werden.

Bitte achtet unbedingt darauf, dass dazu jeder Spieler einen Account auf der Webseite dpsb.org benötigt und sich zusätzlich zur EM anmelden muss. Nur Spieler, die auch online gelistet sind (vgl. Tabelle zur Einzelmeisterschaft) sind auch spielberechtigt. Das muss zwingend vor dem Event geprüft werden. Eine Nachmeldung ist nicht möglich. Solltet Ihr technische Probleme haben, so helfen wir gerne. Dazu sendet bitte ein Mail an unseren Ligamanager, der sich der Sache annimmt.

Wir gehen davon aus, dass wir auf dem Weg jedem Verein die Möglichkeit geben auch entsprechend Teil der Qualifikation zu werden.

Wir freuen uns auf Eure Turniere und drücken allen Teilnehmern die Daumen, dass wir Euch im Januar in Berlin beim Finale wiedersehen.

Kontakt zum Ligamanager Matthias Liese

Kontakt zum Ligamanager Matthias Liese

Hallo liebe Pokerfreunde,

die HeadsUp Live Liga (HULL) startet bald in die 8. Saison und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Dazu sind bereits viele Informationen geflossen und zudem werden in den kommenden Tagen auch weitere Updates folgen.

Damit wir möglichst effizient Eure Anliegen und Anfragen abarbeiten können, bitten wir Euch um folgende Unterstützung.

Bitte prüft zunächst, ob Eure Anfragen bereits durch Kommunikationen via Mail oder Facebook / Webseite beantwortet werden können. Sollte das nicht der Fall sein, ist die Email Anfrage der bevorzugte Kommunikationskanal. Eure Emails werden von Matthias von Montags – Freitags definitiv beantwortet.

Sollten Eure Fragen oder Anliegen sich nicht final via Mail klären lassen, so bietet Matthias Euch exklusiv zusätzlich eine wöchentliche „Sprechstunde“ an. Matthias wird Montags in der Zeit von 17 – 18:30 Uhr telefonisch für Euch erreichbar sein.

Im Sinne eines guten Zusammenspiels zwischen Euch und dem DPSB, bitten wir alle Anfragen möglichst genau zu prüfen und ebenfalls genau zu adressieren. Wir kümmern uns dann darum, dass Euch geholfen wird.

Bitte beachtet, dass die Kapitäne der Teams für Matthias der Ansprechpartner und somit auch der berechtige Gesprächspartner ist. Bitte kanalisiert Eure Themen somit über Euren Capitano!!

Im Anhang findet Ihr nochmal eine Kurzübersicht:

Auf eine tolle Saison!!

Besten Dank und Gruß

Lukas

Roman Häusler ist DPSB Einzelmeister 2017

Roman Häusler ist DPSB Einzelmeister 2017

Am vergangenen Wochenende fand die Deutschen Einzel-Meisterschaft des Deutschen Poker Sportbunds im Pokerfloor der Spielbank Berlin statt.

Über das gesamte Jahr konnten sich in den Mitgliedsvereinen des DPSB die Teilnehmer sportlich qualifizieren und insgesamt 117 traten in Berlin den Kampf um den Titel an.

Die Spieler starteten mit 20.000 Chips, die Blindlevel dauerten durchgängig 30 Minuten.
In den 14 Leveln, die am ersten Tag gespielt wurden, wurde das Feld bereits kräftig ausgedünnt, so dass 15 Spieler Tag 2 erreichten. Unter den Finalisten befanden sich mit Birgit Trenkner und Martina Olmos noch 2 Damen sowie der amtierende Deutsche Meister, Frank Brillowski von High Five Holdem Düsseldorf.

Tag 2 startete mit Blinds von 3000/6000 und 1000 Ante. Schon im zweiten Level des Tages wurde der Final Table erreicht, nachdem auch die letzten beiden Ladies ausgeschieden waren, ging es mit folgenden Chipcounts an den Finaltisch:


Frank Brillowski 66.000
Eugen Lüz 249.000
Roman Häusler 510.000
Tom Panzer 108.000
Jens Rauschan 197.000
Karsten Wolff 430.000
Daniell Teichert 257.000
Marcel Langkabel 96.000
Michael Kuczka 156.000
Mika Thiergarten 327.000

Bis die Top 3 erreicht wurden, musste noch hart gekämpft werden. Erst im 24. Level bei Blinds von 25.000/50.000/5.000 stand fest, wer einen Platz auf dem Podest sicher hat.

Platz 3 nahm schließlich Mika Thiergarten vom Oldenburger Pokerclub, der mit A8 gegen AJ von Roman Häusler den kürzeren zog.

Im Heads Up saßen sich Eugen Lüz und Roman Häusler gegenüber – jedoch dauerte das Heads Up genau eine Hand:

In der Finalen Hand trafen Flush (97 Herz) gegen Flush (Q5 Herz) aufeinander und somit stand der Deutsche Meister 2016 fest:

Roman Häusler von den Berlin Unicorns ist der Deutsche Meister des DPSB 2016!

Der DPSB bedankt sich ganz herzlich bei allen teilnehmenden Vereinen und vor allem beim Pokerfloor der Spielbank Berlin, die mit der Ausrichtung der Meisterschaft den Pokersport in Deutschland auf eine unvergleichbare Weise unterstützt haben.

Hier die Top 15 im Überblick:

1. Roman Häusler (Berlin Unicorns)
2. Eugen Lüz (Bad Beat Bremerhaven)
3. Mika Thiergarten (Oldenburger Pokerfreunde)
4. Tom Panzer (Ace High Hamburg)
5. Danijel Teichert (Berlin Unicorns)
6. Jens Rauschan (Pokerclub Ingolstadt)
7. Karsten Wolff (Poker Piranhas tus Berne)
8. Michael Kuczka (Oldenburger Pokerfreunde)
9. Marcel Langkabel (Poker Piranhas tus Berne)

10. Frank Brillowski (High Five Holdem Düsseldorf)
11. Torsten Binn (THC Mönchengladbach)
12. Martina Olmos (High Five Holdem Düsseldorf)
13. Oliver Grozhkopp (Riverkings Hof)
14. Jan Raabe (All In Winsen)
15. Birgit Trenkner (All In Winsen)