1

DPSB HULL – Bericht der Woche #24

Update HeadsUp Live Liga 

Trotz der sommerlichen Temperaturen hatten wir wieder einige Spiele in der HeadsUp Live Liga auf dem Programm gehabt und wollen nun mal schauen, wie sich die Vereine geschlagen haben.

 


Bremerhaven sichert sich wichtige Punkte

Bereits  recht früh am Samstag empfing das Team Bad Beat Bremerhaven das Team Predators Poker Piranhas tus Berne. Nach knapp 190 KM anreise waren die Gäste im hohen Norden angekommen und wurden dort wie gewohnt gut empfangen.

In der ersten Runde gelang den Gastgebern ein Start nach Maß, alle 4 Spiele konnte man für sich entscheiden. Somit ging es mit einer sehr komfortablen Führung in die erste Pause.

In der 2. Runde, gesetzt durch die Gäste, entstand ein offener Schlagabtausch. Beide Teams sicherten sich am Ende je 2 Siege, dabei gelang Bremerhaven die Siege in Spiel 1 und 3 und somit gewann man auch die 2. Runde mit 20:16 und baute die Führung bereits auf 48:16 aus. Somit brauchte man nur noch 1 Sieg in den offenen 4 Spielen in Runde 3, um den Erfolg im Duell mit den Hamburgern zu sichern.

Bevor aber noch richtig Spannung entstand, war die Partie schon entschieden. Auch in der letzten Runde konnten die Predators nichts ausrichten und mussten 3 der 4 Spiele abgeben und verloren die letzte Runde mit 26:10 und das Spiel deutlich mit 74:26. Durch den Sieg klettert Bremerhaven weiter in der Tabelle und hat nun 8 Punkte aus 8 Spielen auf dem Konto. Sollte dem Team aus Bremerhaven in den verbleibenden beiden Spielen noch 2 Siege glücken, wäre man auch bei den Playoffs dabei. Für die Predators war es im 7. Spiel bereits die 5. Niederlage und somit bleibt man mit 4 Punkten im unteren Tabellenbereich.


Krimi in Bochum bringt Entscheidung erst im letzten HeadsUp

Am Samstag empfing der THC Bochum im Rahmen des Travel Match Heimspiel Slowplay Hamburg. Nach einer herzlichen Begrüßung starteten beide Teams in das Duell und somit in Runde 1.

In der ersten Runde konnten beide Teams sich jeweils 2 Siege sichern und somit gingen die Gäste mit 16:12 in Führung. Alle Spiele waren sehr umkämpft und es war hier schon klar, dass es ein spannender Tag werden könnte.

Nach der Pause ging es in die Setzrunde der Gäste aus Hamburg, wo Slowplay recht schnell die Spiele 2-4 für sich entscheiden konnte. Spiel 1 ging nach großem Kampf noch an Bochum, die sich durch den Sieg noch die Chance wahrten. Durch das 12:24 in der 2. Runde, stand es nun 24:40 aus Bochumer Sicht. Die letzte Runde musste nun die Entscheidung bringen. Und dort ging es in die Setzrunde der Bochumer.

Bevor es aber wieder an die Tische ging, gab es zunächst ein gemeinsames Essen und sehr angenehme Gespräche. Frisch gestärkt ging es bei sommerlichen Temperaturen dann zurück und es sollte noch wärmer werden. Die Hamburger sicherten sich recht schnell das 6 Punkte Spiel als man mit AA vs QQ die Oberhand behielten und bauten die Führung auf 46:24 aus. Wer nun dachte, das Thema sei durch, der sah sich getäuscht. Die beiden hohen Spiele gingen an Bochum und somit stand es 46:46 und das Spiel 3 musste nun die Entscheidung bringen. Es kam in der hohen Blindstufe zum All-In Showdown und T7o behielt bei Pre-Flop All-In die Oberhand gegen die Asse von Bochum – somit war der Sieg der Hamburger perfekt. Durch das 54:46 hat Slowplay nun bereits 9 Punkte aus 7 Spielen auf dem Konto und braucht nun aus 3 Spielen wahrscheinlich noch 3 Punkte (schlechte Punktedifferenz), um Sicher dabei sein zu können. Für die Bochumer bleibt es eine “Seuchen-Saison”, denn auch das 8. Spiel brachte wieder keinen Sieg und so bleibt man bei 1 Punkt stehen.


Ace High mit Auswärtssieg im Derby

Am Samstagabend kam es zum Derby zwischen den Outlaws der Poker Piranhas tus Berne und Ace High Hamburg.

Bereits in der ersten Runde wurde klar, dass die Gäste nicht nur aus Spaß und Freud zu den Piranhas fuhren, sondern auch unbedingt die Punkte entführen wollten. Ace High gewann 3 Spiele in der ersten Runde und musste nur das Topspiel abgeben. Somit führten die Gäste vor der ersten Pause mit 18:10.

Nach der Pause, in der Setzrunde der Gäste, das gleiche Bild. Wieder 3 Siege für Ace High und wieder geht das Topspiel an die Piranhas, die so die Chance auf den Sieg wahrten. Mit 42:22 für Ace High ging es also in die nächste Pause.

Somit war klar, dass die Gäste eins der beiden Topspiele gewinnen mussten, um den Sieg bereits zu sichern. Oder aus Outlaws Sicht mussten 3 Siege her und dabei durfte maximal das Spiel um 6 Punkte verloren werden. Aber Ace High ließ nichts mehr anbrennen und sicherte sich direkt beide Topspiele und somit auch den Sieg zum 64:36. Für Ace High war es der 3. Sieg im 5. Spiel und somit stehen die Hamburger nun bei 6 Spielen. Bei noch ausstehenden 5 Spielen sind die Playoffs noch gut machbar. Die Outlaws müssen den nächsten Dämpfer auf dem Weg zu den Playoffs hinnehmen, stehen aber weiterhin mit 8 Punkten aus nun 7 Spielen sehr gut da.


Underdogs gewinnen Auswärts Travel Match

Am Sonntag kam es zum Travel Match zwischen Ace of Spades Härtsfeld und den Underdogs von High Five Holdem Düsseldorf. Nachdem sich beide Teams begrüßt und kennengelernt haben, startete das Spiel in die erste Runde.

Im ersten Durchgang gelangen den Gastgebern 3 Siege, allerdings sicherten sich die Düsseldorfer das 10 Punkte Spiel und somit führte Ace of Spades mit 18:10 nach der ersten Runde.

Nach der Pause konnten die Gäste ihre Setzrunde sehr gut ausnutzen und mussten nur das 8 Punkte-Spiel abgeben. Somit ging die 2. Runde mit 28:8 an die Underdogs, die nun auch mit 38:26 die Führung übernommen haben.

Somit versprach die 3. Runde sehr viel Spannung und diese wurde auch nicht enttäuscht, beide Teams konnten final wohl je 2 Spiele gewinnen, aber durch die beiden Siege in Spiel 3 und 4 sicherten sich die Underdogs einen weiteren wichtigen Sieg und stehen nun nach 8 Spielen mit 8 Punkten in Schlagdistanz zu den Playoff Rängen. In den beiden verbleibenden Spielen brauchen die Düsseldorfer nun aber wohl 2 Siege, um sich für die Endrunde qualifizieren zu können. Härtsfeld bleibt nach dem 6. Spiel weiterhin bei 6 Punkten stehen und hat auch noch alle Chancen sich im ersten Jahr in der HULL für die Playoffs zu qualifizieren.


Deutscher Meister mit klarem Auswärtssieg in Hannover

Am Sonntag empfing AIP2 die Bulldozers Poker Piranhas tus Berne zur Neuauflage des Vorjahres-Finales. In Mönchengladbach im letzten Jahr konnten die Hamburger bereits nach der 2. Runde ihren Titel feiern.

In der ersten Runde zeigten die Gäste aus Hamburg direkt, dass man heute keinen Zweifel am nächsten Sieg aufkommen lassen wollte. Durch 3 Siege stellte man die Pausenführung auf 22:6 und konnte sehr komfortabel in die eigene Setzrunde gehen.

Nach der Pause das gleiche Bild, wieder 3 Siege für die Bulldozers und somit stand es am Ende der 2. Runde bereits 48:16. Somit war das Spiel wohl nicht entschieden nach der 2. Runde, wie zuletzt in Mönchengladbach, aber eine Vorentscheidung ist trotzdem gefallen. Oder können die Gastgeber in der letzten Runde nochmal alle Kräfte mobilisieren und somit alle 4 Spiele gewinnen? Das wäre nämlich nötig, um das Spiel umzudrehen.

Aber an dem Tag war einfach nichts zu machen für AIP gegen die Bulldozers!! Auch in der letzten Runde sicherten sich die Gäste wieder 3 Siege und gewannen final mit 76:24  auch in der Höhe verdient. Durch den Sieg klettern die Bulldozers in der Tabelle auf den 2. Rang und haben aus 7 Spielen nun 10 Punkte und ein sehr gutes Punkteverhältnis aufzuweisen. In den letzten 3 Spielen brauchen die Titelverteidiger wohl nur noch einen Punkt für die fixe Teilnahme an den Playoffs. AIP bleibt nach 5 Spielen bei 4 Punkten stehen. Will man sich noch für die Playoffs qualifizieren, muss man in den anstehenden 5 Spielen sicher eine Schippe drauflegen müssen.


So das was war es nun wieder von der Berichterstattung der Geschehnisse der HeadsUp Live Liga vom vergangenen Wochenende. Für Details zur Liga und dem Verband könnt Ihr gerne weiter auf unserer Webseite stöbern. Dort findet Ihr auch die Spielinformationen und die aktuelle Tabelle:

Details zu den Spielen findet Ihr hier >>>

Die aktuelle Tabelle erstrahlt hier >>>

Wir wünschen Euch eine schöne Zeit – genießt die Sommertage und lasst es Euch gutgehen!

#RoadToMGladbach

 

Kommentar ( 1)

  1. Antworten
    Athasagt

    Danke für diese ausführlichen Berichte.
    Sehr spannend sie zu lesen.
    Weiter so.
    Gruß Atha (H5H Düsseldorf Underdogs)

Einen Kommentar posten